Archiv der Kategorie: Kunst

Lichtpoesie. Oder wie ich mir die Zeit totschlug.

IMG_6607

Es wurde Licht.
Ich habe gestern  ein neues Hobby für mich entdeckt, für das ich nicht mal das Wohnzimmer verlassen muss und kosten tut es auch nichts, macht aber mords Eindruck und Laune je mehr man es drauf hat.
Light Painting nennt sich der Spaß, der simpel wie gut is.
Vereinfacht kann man sagen :

llllllllllllllllllllllllllll
Blende der Kamera kurz auf = scharfes ,normalo Bild.
Blender der Kamera lange auf = abgefahrenes normalo Bild auf Acid.

llllllllllllll
Alle Bilder der Galerie wurden wie gesagt im Wohnzimmer aufgenommen, wo zu ich sagen muss, dass ich für einige Aufnahmen einen waghalsigen Kletterakt aus dem Fenster machte, ganz zur Unterhaltung der Nachbarn von gegenüber.
Als Lichtquellen nutzte ich unsere Kugellampe, Iphone, Feuerzeug, einen Jägermeister Laserpointer ( wieso habe ich einen Jägermeister Laserpointer ?!) , den kitschigstens und buntesten Screensaver den mein MacBook hergibt und die Abendbeleuchtung von Gegenüber.
Das ganze macht irgendwie total süchtig, auch wenn einem manchmal schon der Arm schlapp wird weil so eine Kamera mit der Zeit ganz schön schwer wird, vor allem dann wenn Madame 550D Lust hat minutenlanges Laserpointergefuchtel festzuhalten und dann entscheidet die komplette Aufnahme einfach schlicht weiß wiederzugeben.
Ich werd die Tage noch bisschen üben und mir entweder ne bunte Taschenlampe oder Knicklichter besorgen, weil ich schon ein bisschen neidisch bin auf die ganzen Pros, die richtig sauber in die Luft malen und schreiben. Hat das von euch schon jemand gemacht und hat vielleicht ein paar Angebebbilder oder Tipps ? Ich bin dann mal weiter im Dunkeln hocken …

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Kunst, Mein Leben und ich, Uncategorized

Viele bunte Bilder, upps wir haben es schon wieder 4 Uhr in der Früh.

Gib‘ doch zu, du lieber Leser bist genauso wie ich, all den bunten Bildchen im Netz verfallen.
Was früher mit etwas Wohlwollen die Suchfunktion bei Google Bilder erledigt hat, wird uns bei Tumblr, Pinterest und Weheartit gerade zu hinterhergeworfen. Ich steh dazu – ich verbringe Nächte, Tage und ganze Lebensabschnitte damit, mich gierig mit der gewissen Portion an Inspiration auszustatten. Vor allem bunte Tattoo Sammelbildchen finden sich auf meinem iPad wieder und in den schrecklichen Stunden ohne funktionierendes W-Lan, halten mich meine Ordner voller abartiger Schönheit bei Laune. Da ich momentan extrem busy busy bin, dachte ich mir, ich versorg euch mal mit ein paar netten Exemplaren, bis es dann heiter weiter geht mit meinen eigenen Schnappschüssen : )

PS : Ja ich weiß fremde Bilder sind eigentlich nicht sooo meine Schiene aber ich bin auch nur ein Student also gönnt mir das bisschen Jogginghose.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Kunst, Mein Leben und ich, Mode, Uncategorized

Wacom Bamboo Fun&Touch Tablet

mabaYes, ich hab ein neues Spielzeug. Da ich mittlerweile wieder in der Marterie von Photoshop und Illustrator bin, wurde es Zeit mein Equipment aufzurüsten. Ich habe mir ein Bamboo Fun&Touch Tablet gegönnt und bin gut zufrieden. Momentan benutze ich es um Radierarbeiten und andere Schritte mit Photoshop zu optimieren. Bis ich wirklich richtig damit zeichnen kann, wird es noch etwas Übung brauchen. Generell muss ich wieder aufholen, seit meiner Aufnahmeprüfung für das Designstudium an der Minerva, habe ich Blatt und Papier kaum mehr angefasst ( naja, mitm Tablet wirds nichts anderes haha). Zumindest habe ich seitdem meine Zeit eher in reine Photographie und Beabreitung gesteckt, weil Erfolg und Fortschritte naheliegender waren. Ich würde in Zukunft gerne mehr Illustrationen vornehmen und vielleicht etwas in die Richtung Comic und Print machen. Sobald es zeigbare Ergebnisse gibt, werdet ihr sie natürlich hier zu sehen bekommen. Ich werd jetzt fleissig üben und hoffe, dass alles halbwegs auf das Niveau kommt, dass ich mir erhoffe. Perfekt zu meinem Vorhaben, arbeiten wir in der Schule nun auch mit Illustrator und ich muss zugeben, ein paar neue Shortcuts konnte ich auch noch dazulernen, man darf gespannt sein.readmac

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Kunst, Mein Leben und ich, Uncategorized

Photoshop – some artwork

Ich wurde schon oft gefragt, ob ich mal ein paar Originale poste, von bereits bearbeiteten Bildern. Wie die meisten bereits wissen, ist Photoshop eine Art  Leidenschaft von mir mir. Andere zocken Fifa, sind sportlich aktiv oder musikalisch – ich kann mich am besten entspannen, wenn ich ein paar Fotos bearbeite oder etwas komplett neues designe. Ich hab hier mal ein paar meiner Lieblingsbilder als GIF Datei hochgeladen, damit ihr den direkten Vergleich habt. Desweiteren habe ich mir ein Grafiktablet gegönnt, mit dem ich demnächst mein nächstes Tatttomotiv erstellen will und diverse Flyeraufträge in Angriff nehmen werde. Zum Tablet gibts dann auch noch einen eigenenn Beitrag.

Für Anregungen bin ich übrigens immer dankbar. Hinterlasst t mir einfach ein Kommentar oder mailt mir. Auch für Auftragsarbeiten bin ich zu haben, für Flyer, Logos, corporated Design etc. meldet euch wie schon gesagt, wir werden uns sicher einig : )
urban-style-jp_bearbeitet-1

BerndCollage4

PL-Comic

philippbefore

270393_2009728637301_6658621_n

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Kunst, Mein Leben und ich, Uncategorized

Fleißig, fleißig.

Auch wenn es nicht den Anschein macht, dieses Foto ist ein Relikt aus einer Gruppenarbeit. Zum Thema “ external Communication “ mussten wir ein kleines Filmchen drehen und das mit diversen Beispielen von Firmen belegen und veranschaulichen – wir haben uns für Marlboro entschieden. Unverkennbar ; )

20121204-112804.jpg

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Kunst, Mein Leben und ich, Uncategorized

Photoshop Assignment done !

Da mein Studium unteranderem das Fach “ Media skills “ beinhaltet, kommt man um Photoshop nicht rum. Hat mich natürlich gefreut, auch wenn mich der Perfektionsdruck ziemlich gestresst hat. Der Lehrer weiß bereits dass ich das ein oder andere kann und hat mich sogar von einigen Stunden freigestellt. Letztendlich habe ich die geforderte Collage dreimal angefangen und bin immerhin halbwegs zufrieden mit meinem Endprodukt. Gefordert wurde eine Collage im Format 1500×1500, mindestens 6 Ebenen und 3 großen, sauber ausgeschnittenen Motiven. Das ganze sollte ein bisschen über uns erzählen, eine Art bildliches Portfolio. Meines sehr ihr hier :)

20121030-150138.jpg

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Kunst, Mein Leben und ich

Dis is wo ich hin geh ! Groningen Impressionen Part 1

20120724-180827.jpg

20120724-180832.jpg

20120724-180837.jpg

20120724-180842.jpg

20120724-180847.jpg

20120724-180854.jpg

20120724-180858.jpg

20120724-180903.jpg

20120724-180909.jpg

20120724-180915.jpg

20120724-180920.jpg

20120724-180925.jpg

20120724-180930.jpg

20120724-180937.jpg

20120724-180941.jpg

20120724-180945.jpg

20120724-180952.jpg

20120724-180958.jpg

20120724-181004.jpg

20120724-181009.jpg

20120724-181014.jpg

20120724-181020.jpg

20120724-181026.jpg

20120724-181031.jpg

20120724-181037.jpg

20120724-181044.jpg

20120724-181051.jpg

20120724-181057.jpg

20120724-181104.jpg

20120724-181110.jpg

20120724-181116.jpg

20120724-181125.jpg

20120724-181132.jpg

20120724-181251.jpg

20120724-181303.jpg

20120724-181315.jpg

20120724-182840.jpg

20120724-181320.jpg

20120724-181327.jpg

20120724-181334.jpg

20120724-181341.jpg

20120724-181355.jpg

20120724-181404.jpg

20120724-181415.jpg

20120724-181425.jpg

20120724-181443.jpg

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Kunst, Mein Leben und ich, Uncategorized

Schon gesehen ? Mensa Figures !

Ich bin ja mittlerweile ein großer Liebhaber von Food-design und liebe vorallem abstruse und kreative Werke. Heute habe ich via Stern von “ Mensa Figures “ erfahren und musste gleich dieses Artikel verfassen. Mensa Figures sind 4 Studenten, die aus Kantinenessensresten Figuren kreeieren – und das ziemlich beeindruckend !
Bei Facebook haben sich die 4 schon eine beachtliche Fanbase aufgebaut und bekommen jede Menge Komplimente und Fotos von den Werken ihrer Anhänger.
Sollte mir mal spontan eine Idee kommen, wird diese aufjedenfall hier und auf der Facebook Seite von Mensa Figures zu finden sein. Alles rund um diese Klasse Idee findet ihr hier : Mensa Figures bei Facebook Klick !

20120412-124710.jpg

Angefangen hat alles mit dieser bemalten Banane – noch sehr spartnaisch im Gegensatz zu heutigen Figuren aber seht selbst ;)

20120412-124946.jpg

Na zu viel versprochen ? Die Figuren werden nicht nur mit viel Liebe zum Detail „gebastelt“ sondern bekommen auch immer einen leckeren Namen : hier zu sehen “ Mariosotto „.

20120412-125600.jpg

Darth Vappel

20120412-125723.jpg

Fred Vegstone

20120412-125833.jpg

Giraffusilli

20120412-125941.jpg

Picacurrycachu

20120412-130145.jpg

Mein Favorit : Spinajoker :D

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Foodcorner, Kunst, Uncategorized

Die Vernissage 2012

Endlich, endlich war es soweit !
Nach schlaflosen Nächten, einem nervenaufreibenden Aufbau mit Mama und Philipp und bepackt mit jeder Menge Probierhäppchen und der besten Sara wo gibt, konnte es endlich losgehen.
Ein Grund mehr aufgeregt zu sein, war die Rede, die mir mehr oder weniger aufgeschwatzt wurde. Kurz vor Eröffnung hatte ich die komplette Rede umgeschrieben und hoffte mit nasskalten Händen darauf, dass alle Beteiligten mir meinen schwazen Humor nicht übel nehmen würden.

Zugegeben, anfangs stotterte ich die Sätze ab wie ein Weihnachtsgedicht in der dritten Klasse aber schlussendlich wippte der Saal vor Lachen und Rektor, Lehrer und Mama, die vor Aufregung kaum ein Foto geschossen bekam, waren zufrieden und ich konnte endlich aufatmen. Hier ein kleiner Ausschnitt meiner Rede

Es flossen Tränen, Schweiß und bei manch einem sogar Blut, wenn Tacker und Cutter nicht wollten wie sie sollten. Theatralisch ist das dann wohl Schmerz und Kunst, also eine Leidenschaft aus Leidenschaft.So viel Arbeit, Stress und kein Geld dafür bekommen: ist ja schon fast wie im Berufsleben. Wo sind denn meine 200.000 Euro Abfindung, das Büro, die Putzfrau und der Benz? Immerhin ließe sich doch so, eine nette Klassenfahrt nach Sylt finazieren. Somit ein großer Dank an die Lehrer für diese realitätsnahe Berufsvorbereitung und stets etwas Nestwärme auf dem Boden der  Tatsachen.

20120328-233908.jpg

Danach hieß es Aufatmen und gespannt am Stand stehen.
Kaum traute sich einer an meine Hafercookies mit Cranberries staute sich eine ganze Traube und auch die Couscousbälle waren ruckzuck weg. Schuldirektor und Landrat kamen auch noch vorbei und lobten meine Rede :)
20120328-234834.jpg

Hier nochmal mein Werk – also als alle Häppchen noch am Stand waren ;)

20120328-235032.jpg

Zu guter letzt wurde ich noch für die NWZ interviewt. Mission Buch rausbringen kann also guten Gewissen starten !
20120328-235502.jpg

Hier die schön/en/sten Seiten der Vernissage :)

20120328-235518.jpg

20120328-235509.jpg

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Kunst, Mein Leben und ich, Uncategorized

Abschlussprojekt 2012

20120324-171126.jpg

Hallo ihr lieben,
Wie angekündigt bin ich eine Zeitlang untergetaucht und habe mich ganz meinem Abschlussprojekt gewidmet.
Sicher haben einige schon via Facebook mitbekommen, dass es sich bei meinem Projekt um ein eigens geschriebenes und illustriertes Kochbuch handelt.
Dass besondere an meinem Buch ist, dass es sich speziell an Berufstätige, Schüler und Studenten wendet. Alle Gerichte sind auswärts essbar, in maximal 30 Minuten zubereitet, variabel in Sachen Zutaten und auch kalt ausgesprochen lecker :}

Damit ihr einen kleinen Einblick bekommt, womit ich die meiste letzte Zeit verbracht habe, habe ich euch ein paar Fotos rausgekramt.

Angefangen hat alles damit, dass ich ca. 60 Rezepte in die engere Auswahl nahm. Hierbei habe ich mich auf eigene Rezepte berufen oder mich via internet und Kochbücher inspirieren lassen – alle Rezepte sind aber meine eigene Kreation keines wurde irgendwo vollständig übernommen.
Nachdem ich die Auswahl auf 33 Rezepte beschränkte, die jeweils mit 2 Variationen ins Buch aufgenommen wurde, habe ich angefangen die Rezepte zu kochen und nach meinem Belieben nochmal zu ändern.

Der schwierigste Teil war mit Abstand das Fotografieren – ihr meint Essen, dass still und starr daliegt, wäre einfach in Szene zu setzen ? Pustekuchen !
Die ersten Aufnahmen waren ein total Reinfall und ich besorgte mir das nötige Know-how von verschiedenen Fotografieblogs und mit einer paar Kamera und Lichtveränderungen wurde das ganze langsam :)

20120324-170918.jpg

Hier zu sehen meine Pizzamuffins. Um die nicht verkokelt und lecker aussehen zulassen musste ich bisschen tricksen. Bei einfarbigen Lebensmittel sind Dekoration und Licht ein Muss !

20120324-171238.jpg

Man nehme eine handelsübliche Küche mit Strahlern und räume die Arbeitsfläche leer.

20120324-171252.jpg

Farbig abgestimmte Servietten, Untersetzer und frisches Gemüse machen den Rest, dann muss nur noch der Winkel stimmen und die Anordnung passen – voila ! :}

20120324-173450.jpg

Ist das mein Zimmer bzw. ein vollgestellter Nachschrank ? Ist das meine Kameraabdeckung, die die Schale senkrecht stellt ? Ist das eine grüne Gießkanne ? Ist das ein beleuchteter Vogelkäfig ?
Jep ! Und was wird daraus ?

20120324-174002.jpg
Yummy yummy Coucous-Milchreis :)) eines meiner Lieblingsbilder :)

Hier noch ein paar weitere Aufnahmen :

20120324-174124.jpg

20120324-174216.jpg

20120324-174232.jpg

20120324-174301.jpg

20120324-174143.jpg

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Foodcorner, Kunst, Mein Leben und ich, Uncategorized