Das Leben Anfang 20 – von Facebook, Geiern, Hipstern und anderen Schandtaten

Wenn du sagst du tust es nicht, lügst du.
Wer geiert denn nicht ? Kennste den ? Haste gelesen ? Schon gehört oder geliked ?
Ich weiss manchmal nicht, ob ich die inflationären Gedankenströme meiner werten Mitmenschen jetzt eher lustig oder traurig finden soll. Meistens nerven sie. Sie nerven erbärmlich.
Aber eigentlich unterhalten sie mich. Sie unterhalten mich sogar sehr gut.

Einer kennt einen und der ist gestorben, irgendwer hat wieder am Monatsanfang die komplette Kohle bei zalando gelassen, irgendwer will mich auch nach mehreren, kläglichen Versuchen das Unheil zu stoppen, zu Farmville einladen, jemand ist in einer Beziehung, einer zitiert Raptexte falsch über Hass und falsche Freunde obwohl jeder weiss dass er oder auch sie die größte Hure von allen ist, immer derselbe Depp teilt Fotos von 9gag die jeder schon kennt, wiederum gibt es da die Fraktion, die ständig versucht schlechte selfmade Fotos als “ Model pics “ zu verkaufen und sich in Likes und Kommentaren der eigenen Sippschaft wälzt, es gibt die Stänker, die Facebook viel zu Kommerz finden und trotzdem da sind weil sie genau wissen dass sie ohne einen Account vielleicht gerade noch im Bürgerverzeichnis ihrer Heimat existent sind und wenn man schon anders und soviel besser ist als der Rest – dann darf der Rest das auch wissen !

Ich bin Anfang 20. Alles hat angefangen mit Pokémon Karten – nein Diddl Blättern !
Ich durchlief das ganze Spektrum der Generation, die irgendwo zwischen 90ern und Jahrtausendwende klarkommen musste. Ich hatte nie eine originale Miss Sixty Jeans in der Ausführung flare nixie, ja genau die mit dem Reißverschluss am Arsch, hatte nichtmal diese hässlichen Puma Sneaker mit der Welle an der Seite und auch keine originalen Venice Treter mit der Lasche oben. Ich fand Brosis toll und Alexander Klaws doof. Ich habe mir immer ein Handy gewünscht aber nur ein Schlauchboot bekommen – true Story ! Meine heimliche Liebe fand mich … naja heute würde man sagen nerdy ? Ich war sogar mal Messdiener und habe Pullover mit Tiermotiven getragen – die weiten Dinger, nur fast so hässlich wie T-Shirts vom Stoppelmarkt.

Und ? Ich lebe immer noch. Es geht mir gut.

Und wen interessiert das ? Ich weiss nicht. Ich weiss wer das weiss. Du lieber Leser, weil du es gelesen hast. Und die ganzen werten Mitmenschen, die das miterlebt haben. Das weiss keine Chronik, kein “ Freund “ und “ öffentlich “ wusste es vor dem Artikel hier auch keiner.
Aber wie sieht das heute aus ? Heute weiss jeder wann ich keine Lust auf Schule habe, jeder weiss wenn ich wieder ein Foto in der Wunderbar geschossen habe oder ob ich mit Philipp essen war. Aber warum ? Ich weiss es selber nicht. Ich bin nicht frei von Trieben aber ich nehme mir das Wort heraus, dass ich sicher nicht der Typ bin der anderen hinterher rennt aber eine andere Beschreibung als “ ja alle machen das ? “ fällt mir zu der Thematik nicht ein. Das stört mich !
Es fühlt sich falsch an, über einen gewissen Zeitraum hinaus nicht irgendwas gepostet zu haben. Aber warum verdammt ? Was ist falsch daran ?!

Was ich heute getan habe ? Weltbewegendes ! Ich habe bis 14 Uhr gepennt, habe bis 16 mit Philipp asoziale Nachmittagssendungen geschaut und mich nicht geschämt. Ich war ungeschminkt und hatte dreckige, zerknitterte, weite Gammelklamotten an. So !
Als ich irgendwann angezogen und hergerichtet war, war ich tatsächlich noch mit Muttern bei Lidl um die Ecke einkaufen und habe den Rest des abends damit verbracht Süßigkeiten zu essen, via iPad bei Leuten via Facebook rumzuschnüffeln und habe nebenbei Homeshopping geguckt und mich köstlich über Dicke in viel zu engen Stützhöschen lustig gemacht. Sagenhaft oder ?
Ja das ist mein Leben. So kann es tatsachlich sein und so ist eures auch !
Aber wollen wir das ? Nein ! Wir sind lieber Eis essen, auf total überteuerten Partys, am Arsch der Welt, wir machen Mega Ausflüge nach Australien, treffen am Bahnhof irgendwelche total toll berühmten Leute, markieren tausende Freunde auf hässlich animierten Photoshopbildern, fotografieren unser Essen und lassen jeden wissen : ja verdammt, ich habe auch ein iPhone !

Wir finden Leute doof die “ gute Nacht “ Posten – würden es aber manchmal selber gern.
Wir finden doof wenn ein Künstler berühmt wird, den wir mal mochten als ihn noch kein Schwein kannte. Wir lachen über schlecht inszenierte Profilbilder und sind heimlich neidisch wenn irgendwer was von GOODLIFE posted. Wir liken etwas weil es 75 Leute vor uns getan, oder keiner es bisher zu unrecht nicht tat oder weil einer der 3 Likes wissen soll, dass wir auch geliked haben, oder weil man das halt eben liked wenn man denjenigen kennt oder oder oder …
Wir liken !
Scheißegal, es wird geliked basta ! Und werden wir nicht genügend geliked fühlen wir uns wertlos und das ist doof. Doof doof doof. Was ist das Leben schon wert wenn es keinen interessiert ?
Und genau da wären wir am Knackpunkt. Ob ich einen hässlichen Pullover mit Ponydruck anhatte hat genau 3 Sparten interessiert. Meine Mama die ihn toll fand, ich, der den scheisse fand weil Sparte 3, die Leute die mich gehänselt haben, den scheisse fanden. Punkt.
Heute sind wir aus oben schon erwähnten und unergründlichen Gründen dazu gezwungen uns öffentlich bewerten lassen und heutzutage sind es 541 Personen deren Meinung ich theoretisch bekommen könnte. 541 !!! Und damals kam ich mit 3 nicht mal klar.

Wo soll das hinführen ? Wo enden wir, wenn wir jetzt schon unzufrieden sind, wegen Dingen die wir tun ohne zu wissen warum eigentlich ?! Musik hören ist doof, weils jeder tut. In den Urlaub fahren ist scheisse weil irgendwer viel weiter weg ist, den Papst treffen ist doof weil irgendein Spast Lady Gaga die Hand geschüttelt hat, etwas liken ist doof weil dann liken es mindestens 5 Leute nach einem, die es niemals so würdig sind wie man selbst, nichts posten ist uncool und Opfer, ständig posten ist so uncool und Opfer, Ich habe nichts zu posten … Ich muss dringend Fotos herkriegen von irgendwelchen super mega Erlebnissen denn ich bin doch kein Idiot ohne Reallife !!!!! Ich will … Aber ich muss noch 64846293 Hauptmeldungen meiner Fünfhunderteinundvierzig “ Freunden “ lesen weil ich sonst das halbe Leben verpasse. Oh Gott ich weiss nicht mal mehr was ich anfangs schreiben wollte -,-

Und damit ihrs wisst meine lieben Freunde ! Es ist zwölf nach zwei Uhr nachts und mein Wecker klingelt um 6 und ich habe unförmige Bettschuhe an – für weitere Informationen bitte —> siehe Facebook

20120530-021348.jpg

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Mein Leben und ich, Uncategorized

2 Antworten zu “Das Leben Anfang 20 – von Facebook, Geiern, Hipstern und anderen Schandtaten

  1. Chris

    immer wieder lustig deine beiträge zu lesen :D

  2. Chrissie

    Erstmal: Ich finde den Text gut und interessant geschrieben!
    Weil ich mir den ganzen Scheiß mit Facebook, ect. nicht geben möchte, bin ich dort nicht angemeldet.Und das kann ich wirklich jedem empfehlen.Ohne Facebook ist das Leben nicht schlechter oder langweiliger.Eher im Gegenteil.
    Und manchmal ertappe ich mich, wie ich mir wünsche, dass Facebook gelöscht wird, damit dieser ganze Social-Network-Mist endlich ein Ende hat und alles so wird wie früher.Ein Leben ohne iPhones, iPods, iPads, iMacs.
    Das mag vielleicht altmodisch klingen und einige werden den Mund weit aufreißen, wenn sie das hier lesen, aber ich benutze kein Handy.Ich besitze zwar ein altes Tastenhandy, wobei so alt ist das gar nicht, aber es liegt in der Ecke und vergammelt.Ja, richtig gelesen; Kein Smartphone mit Internatflat.Und ich lebe immer noch.Und falls es jemanden interessiert: Ich trinke auch keinen Alkohol.Ja, ja ich weiß: Total uncool, sich nicht jedes Wochenende voll laufen zu lassen.
    Also fassen wir noch mal zusammen: Ich habe kein Facebook, benutze kein Handy, habe mir nicht vor ein Touchhandy in den nächsten 10 Jahren zu holen, trinke nicht, aber hey: Mein Leben ist toll.Gute Freunde, klasse Familie, Hobbys, die mich begeistern und zwei super süße Katzen sowie einen kleinen Kleffer, die mich glücklich machen.
    Ich bin zufrieden und lasse mich aus Überzeugung nicht auf diesen hirnlosen Quatsch ein.

    So, das musste ich jetzt mal loswerden! :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s