Vorbereitungen immer noch im Gange :)

20120501-010613.jpg
So nun noch ein Post zu meinem Nudelsalat und Putenspießen.
Im Grunde können wir festhalten, das grünes Pesto momentan das “ Who is who “ in meiner kulinarischen Richtung ist. Für diesen Nudelsalat, der sich auch in meinem Kochbuch befindet, geht ihr wie folgt vor. Es ist echt easy ;)

Zuerst Nudeln eurer Wahl kochen und ca. 1-2 Minuten vor normaler Garzeit abgießen und unter kaltem Wasser abbrausen. Ich habe für meinen Salat für morgen 250g Muschelnudeln genommen.

20120501-010743.jpg

Ich handhabe es immer so, dass ich die abgekühlten Nudeln immer zurück in den Topf gebe und dort weiterverbreite – heisst weniger Abwasch ;) die Nudeln sind leider durch die Kälte nass und es hilft mit 1-2 geknüdelten Küchenpapieren ordentlich “ durchzuwischen „. Die halbwegs trockenen Nudeln mache ich dann mit etwas Pfeffer und Pesto an. Ich habe für meine große Schüssel 2 gut gehäufte TL Pesto benutzt. Die Menge hängt aber ganz vom Geschmack ab – die Sorte übrigens auch !

20120501-013748.jpg

Die marinierten Nudeln kann man nun beliebig “ aufpimpen „. Als geeignete Zutaten würde ich folgende wählen

* Rucola
* Blattsalat / Feldsalat
* Parmaschinken
* geräucherter Lachs
* Fleisch ( in Streifen oder Würfel )
* Chorizo Wurst
* Mozzarella
* Feta
* gehobelter Parmesan
* Pinienkerne
* getrocknete / Cherry / Strauch Tomaten
* Oliven
* gegrilltes/eingelegtes Gemüse ( Aubergine, Zucchini, Paprika … )
* frische Champignons

Für meine Spieße habe ich Puten-Minutensteaks besorgt. Es geht aber eigentlich mit jeder Art von rohem Fleisch, ich empfehle auch Hühnchen/Putenbrust, Schweinemedaillons oder auch Tofu !
Fleisch kalt abbrausen und auf Küchenpapier abtropfen lassen und trocken Tupfen.

20120501-011423.jpg
Das Fleisch evtl. in Streifen schneiden oder stückeln. Die Teile dann leicht wellig auf Holzspieße stecken. Wenn ihr vorhabt die Spieße sofort zu grillen oder zu braten, legt die Hölzer in Wasser ein, dann werden sie nicht schwarz ;)

20120501-011743.jpg

Dann nach belieben pfeffern und mit Pesto einreiben, ich empfehle einen Pinsel oder die Hände ;)
Extra salzen würde ich nicht, das Pesto bringt schon genug Würze mit.

20120501-013553.jpg

Alles darf bei mir noch eine Nacht lang gut vertuppert ruhen und durchziehen – ihr könnt alles aber auch direkt wegmampfen ;) wie mein Salat plus Brot ankommen und mir mein Geflügel schmeckt, poste ich dann morgen. Aber ich bin schon guter Dinge :D

20120501-013718.jpg

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Foodcorner, Mein Leben und ich, Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s