Das ultimative Hulkbrot

20120430-212049.jpg

Morgen ist der 1. Mai und es soll vor Abfahrt Richtung Wunderbar, ausgiebig gegrillt und genossen werden. Natürlich muss ich da auftrumpfen und für Philipps versammelte Männerschaft was Feines zaubern. Ich plante neben meinem Pesto Nudelsat, ganz passend, ein mediterranes Pestobrot zu backen. Ein Rezept zum umschreiben war schnell gefunden und ich machte mich ans Werk. Um es besonders gut zu machen gab ich etwas Lebensmittelfarbe mit indem Teig und übertrieb es ein wenig … Sehr … Und heraus kam : Das ultimative Hulk Brot !
Ich denk trotz der Abschweifung in meinem Plan, wird’s umso besser ankommen. Welcher Kerl mag bitte kein Hulk !? Achja es sieht nicht nur pervers aus – es schmeckt auf pervers geil :D

Für mein Hulk Brot braucht ihr :

400g Mehl ( und bisschen für zwischendrin ! )
1 EL Salz
1 Paket frische Hefe
1 TL Zucker
250ml halb Wasser/halb Milch
1/2 Glas Pesto Genovese oder Rosso
50ml Olivenöl
1 Knoblauchzehe
1 EL Kräuter

Zuerst Mehl und Salz separat mischen und in einer kleinen Schale die Hefe mit dem Zucker und etwas von der Milchmischung anrühren.

20120430-205357.jpg

Dieses Gemisch mit der restlichen Flüssigkeit zu Mehl und Salz geben und erstmal grob vermengen.

20120430-205537.jpg

Anschliessen mit den Händen kräftig kneten und zu einer gleichmäßigen Kugel Formen.
( ja gut, ist mir heute nicht ganz so gelungen ;))

20120430-205818.jpg

Jetzt sollte der Teig genug Zeit und Wärme zum gehen bekommen. Ich habe ihn dafür 30 Minuten bei 40grad im Ofen gelassen. Damit er nicht so schrumpelig wie bei mir wird – bitte abdecken ! Dann sollte er ungefähr dieses Volumen erreicht haben :

20120430-210024.jpg

Diese Kugel nochmal gut durchkneteten und 1/3 davon abnehmen. Den restlichen Teil wieder warm beiseite stellen. Das Drittel mit 1 1/2 EL Pesto ( und der Lebensmittelfarbe so wie ich, wer was riskieren will) vermischen – unbedingt solange Mehl hinzugeben, bis der Teig wieder geschmeidig und so trocken ist, wie vorher. Übrigens habe ich Pesto Genovese benutzt wie man unschwer erkennt ;)

20120430-210606.jpg

Aus dem anderen Teil rollt ihr eine rechteckige Fläche aus, die in etwa so groß ist wie ein Backblech. Leider hatte ich kein Nadelholz zur Hand und habe den Teig “ analog “ platt gemacht. Geht doch auch ;) Den Teig dann vorsichtig auf ein Backpapier heben und auf ein Blech legen. Anschließend dünn mit Pesto bestreichen.

20120430-211418.jpg

20120430-211430.jpg

Den “ grünen “ Teig auch rechteckig ausrollen und vorsichtig auf den anderen Teig legen. Alle Ecken und Längen nach innen klappen und vorsichtig aufrollen.

20120430-211532.jpg

20120430-211540.jpg

Für die Marinade,das Olivenöl mit Kräutern und der gehackten Knoblauchzehe vermischen und das Baguette mit einem Messer mehrmals schräg einschneiden. Darauf die Marinade gut verteilen.

20120430-215637.jpg

20120430-215630.jpg

Im vorgeheiztem Ofen das Baguette ca. 20-25 Minuten bei 230grad Umluft kross backen. Wird das Brot zu schnell dunkel – mit Alufolie abdecken. Danach sollte das Ergebnis in etwa so aussehen und “ ober mega lecker nach Kräutern, frischem Brot und Italien riechen !

20120430-220926.jpg

20120430-220934.jpg

20120430-220940.jpg

20120430-220959.jpg

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Foodcorner, Mein Leben und ich, Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s