Osterparty – ein selfmade Projekt

Anlässlich meiner Drohung ein selfmade Hemdkleid zur Party anzuziehen, müssen stilecht auch die Accessoires halbwegs selfmade sein. Ich entschied mich, mir eine Haarschleife selber zu nähen und fand tatsächlich noch eine alte Second Hand Strickjacke in rot – und 4 oder 5 Nummern zu groß ;)

20120407-174514.jpg

Für meine Schleife erstmal Ärmel ab und mit ein paar Nadelstichen so nähen, dass ein gerader Schlauch entsteht. ( naja gut, gerade ist was anderes aber hat ja gereicht ^^ ).

20120408-161108.jpg

Hab dann an der Kante wo geschnitten
wurde entlang genäht und das Teil auf links gedreht. Anscchließend dann die “ glatte Seite “ , also da wo man die Hand durchstecken würde, von außen festgenäht. Zum Schluss mit großen Nadelstichen ( ca. 1-1,5 cm ) mittig durchgewebt, festgezogen und gut festgenäht. Fertig !!! ;)

20120408-161630.jpg
Leider war die Schleife etwas zu “ wabbelig „, sodass ich auf die schnelle noch mit Draht etwas nachhelfen musste. Schlussendlich war ich aber sehr zufrieden mit Schleife und Outfit . Ein komplettes Outfit für 0 €. Sehr gut :D

20120408-222307.jpg

20120408-233027.jpg

20120408-233037.jpg

20120408-233050.jpg

20120408-233100.jpg

20120408-233044.jpg

20120408-234903.jpg

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Mein Leben und ich, Mode, Party, Tests und Tricks, Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s