Mamma Mia Oldenburg – eine kleine Rezension

20120403-180947.jpg

20120403-181036.jpg

Anlässlich einer spontan von Papa organisierten Shoppingtour in Oldenburg,
Wurde mal wieder im “ Mamma Mia “ gespeist. Hierbei handelt es sich um ein uriges, italienisches Restaurant in der Innenstadt. Und nicht nur das, Mamma Mia waren die ersten dieser Art in der Staft und haben vom “ Fast Food Duell “ auf Sat 1 sogar eine Auszeichnung für die beste Pizza in Oldenburg bekommen. Das sich ein Besuch nicht nur auf eine Pizza lohnt, seht und lest ihr hier.

Das Restaurant ist ganz im italienischen Stil eingerichtet und begrüßt gleich mit einer Vitrine voller Antipasti und jetzt zur Osterzeit mit jeder Menge Schokoladeneiern in allen Größen, die in Italien zum Osterfest ganz typisch sind.

Als Vorspeise bestellten wir eine gemischte Platte. Darauf zu finden waren Vitello Tonnato – Melone mit Parmaschinken und Grissini – Carpacio – gefüllte Aubergine – gegrillte Paprika – Mozarella Caprese – eingelegter Fenchel und Knoblauch – frittiertes Gemüse im Teigmantel – Pulpo – Krabben … Um nur ein paar zu nennen ! Dazu servierte man uns hausgemachtes, dünnes Pizzabrot, dass uns mit Oregano und Olivenöl angemacht sehr schmeckte. Schaut doch zum anbeißen aus oder ? ;)

20120403-174648.jpg

20120403-174658.jpg

20120403-174708.jpg

Bei der üppigen Karte war es gar nicht so einfach sich zu entscheiden. Massig Pizza- und Pastavariationen, frischer Fisch, allerlei Meeresfrüchte, Salate und dann noch Tagesangebote sorgten für rauchende Köpfe. Für “ meine Jungs “ sollte es natürlich Fleisch sein und somit wurde Rumpsteak mit Gemüsebeilage bestellt.

20120403-180149.jpg

Ich dagegen probierte etwas neues aus. Hier seht ihr Riesen Tortellini , gefüllt mit Ricotta, Mozarella und Basilikum, dazu eine Sauce aus Cherrytomaten. Es war fantastisch ! Die Sauce hatte genau die richtige Konsistenz und Würze, die Füllung war köstlich cremig und garniert mit Parmesan einfach ein Gedicht !

20120403-181222.jpg

20120403-181255.jpg

Zwar brauchte es jeweils zwei Anläufe bis Papa mit Wein und Steak zufrieden war, dennoch verliessen wir sehr zufrieden und sehr sehr satt den Laden. Deswegen gabs auch nen sehr starken Espresso für uns ;) ). Das schöne an Mamma Mia ist, das jeder auf seine kosten kommt. Gourmets werden mit Sicherheit unter den Angeboten etwas Feines finden, Familien erfreuen sich an den Tagesangeboten und Laufkundschaft wird auf die schnelle mit Pasta und Pizza beglückt. Es war nicht unser erstes Mal dort und sicherlich auch nicht das letzte. Vergesst Vapiano und Co. und genießt lieber echte italienische Küche im südländischen Ambiente zu sehr humanen Preisen.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Foodcorner, Mein Leben und ich, Tests und Tricks, Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s