Weihnachtsparty 23. Dezember Wunderbar

Weihnachten + Wunderbar = Massenauflauf und Sauerstoffarmut im Gemenge

20111227-235229.jpg

Du bist unter 30, Vechteraner oder Student und warst am 23. nicht in der Wunderbar ? Dann bist du entweder ein schlechter Vechteraner, gefühlte 31 oder hast den Tag verpennt. Ich möchte behaupten, so voll war der Laden seit Anfang der Zeitrechnung noch nie. Zurecht ! Der Waldhof glänzte wieder mal mit einer bombastischen Aufmachung. Endlos Länge Stoffbahnen zierten zusammen mit Lichterketten die Decke des Saales und ich muss sagen, ich war doch ein bisschen enttäuscht, bei so einer Location durch mein Kleid aus den Rahmen gefallen zu sein- denn die meisten Besucher kamen eher im “ ScheunefestLook und Einige besaßen noch die Frechheit die Augen zu verdrehen als müsse man sich schämen, geduscht und zurecht gemacht auf einer Feier zu erscheinen.

20111227-200548.jpg
Aber mit Janine an meiner Seite machte mir das nichts aus. Schließlich hatten wir in Sachen Kleiderwahl einen und den gleichen Nenner gefunden und einfach beide das rückenfreie Zarakleid am Leib. So teilten sich wohl die Blicke. ;) Im Grunde, musste man schon Glück und genügend Platz haben, um sich einen adäquaten Blick auf „unser“ Outfit zu verschaffen. Wenn sich ca. 3,5 Menschen einen Quadratmeter Waldhof teilen, kommt es gut und gerne mal vor, dass sich natürlich ganz ohne Absicht und Triebsteuerung, dass sich eine entweder schwitzig klebrige oder eiskalte Hand am freigelegten Rücken niederlässt – vor Erschöpfung wohlgemerkt . Man möchte denjenigen dann natürlich aus reiner Vernunft zur Besinnung klatschen durch gezielte Ohrfeigen, mit Wucht aus dem Handgelenk, in die Gesichtmitte. Jedoch bleiben die vollkommen sauerstoffverarmten, männlichen Besucher meist ohne erlabende Segnung, da sich wie schon erwähnt mehrere potenzielle Köpertemperaturmesser um einen reihen und man kann nur zähneknirschend von Dannen ziehen, in der Hoffnung, sich ausreichend das lechzende Gesicht der „Opfer“ gemerkt zu haben um vielleicht zu späterer Stunde, womöglich unter Einfluss von Alkohol, einen erneuten Versuch des Exorzismuses mithilfe eines relativ hohen Schuhabsatzes zu versuchen. Warum ich nich trinke ? Soviele Schuhe habe selbst ich nicht ;)

20111228-114723.jpg

Tut mir leid, mich wieder mal recht ausgiebig über das “ Grabschertum “ ausgelassen zu haben aber sowas vermag einem echt die Laune zu vermiesen. Trotzalledem war es ein schöner Abend. Dieses Jahr war es einfach zu voll, um all diejenigen zu erblicken, die man lieber übersieht, und konnte sich gezielt herauspicken, mit wem man länger als 2 Minuten Smalltalk halten wollte.

Kurz vor Weihnachten sind alle, irgendwie unbewusst oder unterbewusst, in leichter Weihnachtslaune und endlich hat man ein Gesprächsthema und kann anstatt nur „hallo“ zu hauchen, gleich drauflos umarmen und Besseres als “ hallo, gut, muss ja, danke tschüss, ja dir auch “ fabrizieren. Es scheint, als würden durch all die Gelassenheit doch tatsächlich die Gemüter erheitert. Liegt es wirklich an der besinnlichen Weihnachtszeit oder ist einfach finanziell mehr Alkohol möglich, kurz vor Heiligabend ? Mir egal, selbst ich als militanter Nitchttrinker, ziehe ein positives Resümee . Bis zum nächsten Jahr dann :)

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Mein Leben und ich, Party, Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s