Mein ganzer Stolz.

    20111112-162158.jpg
    Januar 2010 – beim Frisör

    Vielleicht erinnert ihr euch noch, im Januar 2010 habe ich mir professionell die Haare mit Great Lengths Extensions verlängern lassen. Ich war wirklich zufrieden und nachdem sie raus mussten hatte ich immerhin schon wieder Schulterlänge erreicht und Gott sei Dank hatten sie keinerlei Schaden genommen. Seitdem, ich glaube es war Ende August 10‚ , habe ich nie wieder einen Frisör betreten. Ich bin ehrlich gesagt immer noch ein bisschen traumatisiert nachdem sie mir bei .. * neben Tedi da hust hust * …. Die Haare komplett zerschnitten und gesplittet haben. Man sagt zwar man solle alle paar Monate zum Spitzenschneiden wenn man ne gepflegte Mähne wachsen lassen will aber ehrlich gesagt hab ichs einfach nicht übers Herz gebracht.
    20111112-163228.jpg

    Jetzt habe ich fast schon meine frühere Extensionslänge und entgegen all der Tipps und Tricks sind sie kaum spröde und kein Stück splissig. Jediglich ein bisschen ausgedünnt etwa 3cm vor Ende. Damit kann ich leben und das lässt sich ja kurzum mit Schneiden ganz schnell beheben. Die Zeit über habe ich meistens einen Dutt getragen und nur in den seltensten Fällen zum Glätteisen oder Lockenstab gegriffen. Gefärbt habe ich nach wie vor selber und auf Shampoo und Spülung habe ich eigentlich nicht großartig geachtet. Ich habe jediglich versucht sie nicht immer jeden Tag zu waschen. Weiterhin habe ich meine Extensionsbürste von Great Lengths benutzt, durch die Naturborsten verschwinden Knötchen ohne die Haare aufzureiben und Elektrisieren ist seitdem auch Geschichte. Ich benutze übrigens die oberste Paddelbürste für langes Haar – empfehlenswert auch ohne Extensions !

    Hier seht ihr ein paar Bilder meiner Mähne. Leider poste ich weiterhin nur per IPad, also verzeiht mir die Qualität. Bald gibts wieder gestochen scharfe Aufnahmen, also abwarten : )

    20111112-162228.jpg

    20111112-162214.jpg

    Im Leben würde ich nie mehr meine langen Haare missen wollen. Ehrlich gesagt habe ich unter den kurzen Fitzeln wirklich gelitten. So schnell werd ich nie wieder Stufen, Bleichen, regelmäßig Glätten oder zu irgendeinem Amateurfrisör gehen ! Und ich glaube auch, dass wenn man halbwegs ordentlich seine Haare pflegt und nicht dauernd Experimente unternimmt, man auch keine schweineteuren Designerprodukte braucht. Ich find’s ne Frechheit Schülern Produkte für Haarpflege anzudrehen die knapp mal 70 Euro kosten und vorrauszusetzen dass jeder 200 Tacken übrig hat für ein GHD Glätteisen. Wie ihr seht es geht auch ohne – you know who I mean ;)

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Mein Leben und ich, Mode, Uncategorized

2 Antworten zu “Mein ganzer Stolz.

  1. Kiwii

    jo, ich weiß wen du meinst xD

  2. Ich weiß.

    Gezeichnet, das hässliche Affengesicht ;D

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s