Tag 4-5 Veggietagebuch

    20111021-195138.jpg

    Bisher halte ich die Woche gut aus – was mich natürlich freut weil Philipp ja abbrechen „musste“ was mir eindeutig die Siegerprämie zuspielt ;) Habe noch ein paar Leckerein gefunden z.B sind die meisten Spekulatius vegan und mittlerweile auch vereinzelt Produkte von Nimm 2. Leider habe ich eine falsche Packung erwischt und eine mit “ Speisegelatine “ gekauft was nichts anderes bedeutet als “ Schweinegelatine „, was irgendwie ziemlich unappetlich klingt.

    20111021-211015.jpg

    Ich habe im Gegensatz zu Philipp kaum das Bedürfnis nach Fleisch oder Milch, was wohl daran liegt das alles was ich mir so koche echt schmeckt. Habe sogar noch mehr Sojamilch besorgt, die auch nach der Woche wohl an Vorrat reicht. Morgen werde ich versuchen mit der Milch so ein Creme Dessert selber zu mixen. Hab noch eins von Natreen Sorte Schoko fürn Schleuderpreis bei Zimmermann gekauft. Fairerweise muss ich sagen, dass als einer der letzten Zutaten Milcheiweiß angegeben ist aber ich denke auch als Veganer darf und sollte man mal Abstriche machen dürfen. In einigen Foren wird krass darüber diskutiert aber streng genommen darf man sonst fast gar nichts essen und für mich ist das jediglich ein Test anders bekomme ich meine 2 Liter Sojamilch leider nicht weg. Würde ich wirklich veganer werden wollen würde ich übrigens Honig essen, Honig produzieren die Bienen eh im Überfluss und ich hab noch nie von industriell ausgebeuteten Bienen gehört ;) In den meisten Puddingpulvern z.B von Natreen und Dr.Oetker sind keine tierischen Bestandteile, also ist das Endprodukt mit Reis,Soja, oder Hafermilch vegan. Hoffentlich schmeckt das Ganze. Werds mit zu Philipp nehmen und dessen vegane Grundlagen beschränken sich ja mittlerweile wieder auf Kellogs Frosties und Leitungswasser ;)

    20111021-200547.jpg

    Obwohl er wieder Fleisch und Milch in Massen vertilgt hat er mir zurliebe doch nochmal vegan mit mir gegessen. Es gab Farfale Nudeln ( die aussehen wie kleine Schleifchen ) mit der vegetarische Bolognese von Rossmann. Die habe ich vor Jahren mal gegessen und konnte mich vage dran erinnern das ich erst nicht gemerkt habe das dass Fleisch fehlt. Die Sauce war echt lecker und selbst auf Philipp’s Teller blieb keine Nudel über. Die Bolognese ist sehr fruchtig, süßlich aber trotzdem gut gewürzt. Zwar haben wir ja ein eigenes italienisches Restaurant und irgendwie gehts gegen die Ehre wenn ich “ ausm Glas “ esse aber leider ist Bolognese nicht a la carte und ab und zu werd ich mir die auch in Zukunft gönnen.

    20111021-214425.jpg

    Am Montag wirds dann das große Comeback geben und wir werden entweder bei Mecces mal den neuen Chickenburger TS testen oder uns bei Harput nen ordentlichen Teller Fleisch gönnen. Ein bisschen drauf freuen tu ich mich schon, Fleisch an sich kann ja echt ne leckere Sache sein und nich jede Zutatenliste lesen müssen ist sicher entspannend. Die letzte Ferienwoche wird also ausgiebig relaxt und Völlerei betrieben ;)

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Foodcorner, Mein Leben und ich, Tests und Tricks, Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s