Tag 1 Veggietagebuch

20111017-113117.jpg

Nunja, über den Anfang von Tag 1 kann man sich nun wirklich nicht beschweren.
Das Frühstück war wirklich exzellent ! Ich habe meinen heißgeliebten Grießbrei gekocht – nur mit Sojadrink Vanille statt Vanille Milch. Und ich muss sagen, die Soja 
Version schmeckt mir sogar viel besser. Eine Sache die ich auch wohl nach der Woche weiterhin beibehalte. Nur an die Edelbitterschokolade muss ich mich echt noch gewöhnen :( Kinderschokolade in allen Ehren …

20111017-102256.jpg

Gleich gehts ab zum Veggiegroßeinkauf. Leider komme ich mit den Sachen die ich Samstag besorgt habe songar nich um die Runden und außerdem wollte ich eh noch richtig Vegan kochen und mich nicht nur so über Wasser halten. Bin gespannt ob ich noch mehr Rezepte finde die ich weiterhin kochen werde und ob alles klappt wie gewollt. Habe verschiedene Rezepte recherchiert mit deren Zutaten ich teilweise noch nie gearbeitet habe oder kennt sich jemand von euch mit Grünkern und Buchweizen aus !? In meinen Einkaufskorb kamen : 

    * Reismilch Vanille 
    * Sojajoghurt
    * vegane Bolognese
    * Hirse 
    * Ernie und Bert Kekse
    * Cookie Crisps ( ohja die sind vegan :D)
    * Buchstabensuppe Maggi
    * Alpro Soja Schokodessert
    * Mr. Tom Erdnussriegel

Nochmal zu den Cookie Crisps, ich konnte es selbst kaum glauben und dachte ich hätte mich verlesen. Aber wirklich, ich habe mir bei Kellog’s die Zutatenliste besorgt und siehe da – alles vegan. Nur mal ne andere Frage – was haut die Industrie da rein wenn nicht Milch etc.? Besser erstmal nicht weiter drübernachdenken die Woche und später forschen ;) 

Die Cookies sind aus 58,6 % Getreide (31,7 % Vollkornweizen, Maisgrieß, Weizenmehl), Zucker, Weizensträke, Glukosesirup, fettarmer Kakao, Pflanzenöl, Schokoladenaroma, brauner Zucker, Salz, Backtriebmittel (Calciumphosphate, Natriumcarbonate), Kakaomasse, Säureregulator Natriumphosphate, Vitamine und Mineralstoffe. 

20111017-174139.jpg

Zum Mittag gabs für mich und den Liebsten die leckeren Nudeln mit scharfer Tomatensauce, Gemüse und Kürbiskerntopping. Wirklich ausgesprochen lecker – auch wenn ein übliches und nicht unbedingt „Ökigericht“. Leider habe ich auch gleich am ersten Tag den ersten Faux pas begangen. Die Ernie und Bert Kekse aus der Bioecke sind zwar gesund uns verdammt lecker aber es befindet sich Honig drin -,- aber immerhin ein guter Ansporn für Philipp der sich mit seiner Reismilch grad versucht anzufreunden.

Heut Abend hab ich mir nochn Veggieburger gebastelt. Ich hatte noch Gemüsebratlinge und Toasterbrötchen im Gefrierfach die zusammen mit Ketchup und bisschen Tomate recht schmackhaft waren. Tag 1 verlief also bis auf die Ernie und Bert Sache ganz gut. Noch vermisse ich nix – nur den stressfreien Einkauf ohne Zutatenliste lesen und Rezepte basteln ;)

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Foodcorner, Mein Leben und ich, Tests und Tricks

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s